Spanien Reisen

Wintersport in Spanien

Spanien bietet zahlreiche Wintersportmöglichkeiten. Oft kann man den Skiurlaub mit einem Badeurlaub kombinieren, die Penibetische Bergkette ist dafür besonders geeignet. Die zahlreichen Wintersportorte haben alle modernen Annehmlichkeiten, es stehen ausgezeichnete Pisten zur Verfügung. Unterkünfte findet man in guten Hotels, Gasthöfen oder Berghütten.
Die fünf größten Skigebiete Spaniens befinden sich in den Pyrenäen, im Kantabrischen Gebirge, im Iberischen Randgebirge, im Kastilischen Scheidegebirge und in den Betischen Kordilleren. Diese Gebirge haben mannigfaltige Attraktionen und eignen sich zum Bergsteigen so gut wie zum Wintersport. Anschließend folgt eine kurze Beschreibung der Wintersportorte. Weitere Informationen erhält man vom Spanischen Fremdenverkehrsamt (s. Adressen), das zahlreiche Broschüren mit Informationen über Unterkünfte, Verkehrsverbindungen, detaillierten Beschreibungen der Urlaubsorte usw. herausgibt.
In der nachfolgenden Beschreibung sind die Urlaubsorte fett gedruckt, anschließend folgt die entsprechende Provinz. Der nächste Flughafen, die Höhe und der Umfang des Schneegebiets sind kursiv gedruckt.
In fast allen Orten kann man Skiausrüstungen kaufen oder mieten, und es gibt Nachtklubs, Bars, Krankenhäuser, Kindergärten und eine katholische Kirche. Die Unterkünfte sind entweder direkt im Ort oder im Umkreis von 30 km. Manche Urlaubsorte haben zusätzliche Einrichtungen wie geheizte Swimmingpools, Tennisplätze, Minigolfanlagen, Reitschulen, Tontaubenschießen und Bowlingbahnen. Alle angegebenen Orte haben Skilifte (ausgenommen in Skilanglauf-Gebieten), viele auch Kinder- und Sessellifte, einige Standseil- oder Drahtseilbahnen. Weitere Einzelheiten vom Fremdenverkehrsamt (s. Adressen).


DIE PYRENÄEN
Eine Region mit Hochtälern, ideal für Abfahrtsläufe. Die meisten Skiorte liegen in Katalonien. In Aragón findet man die höchsten Gipfel mit einer Höhe von bis zu 3400 m. In Navarra gibt es keine hoch gelegenen Bergorte.


Katalanische Pyrenäen
Vallter 2000, Gerona. Flughäfen: Gerona 90 km, Barcelona 150 km. Höhe: 2000-2650 m. Schneegebiet: 50 qkm.


Nuria, Gerona. Flughäfen: Gerona 110 km, Barcelona 135 km. Höhe: 1960-2920 m. Schneegebiet: 79 qkm.


La Molina-Supermolina, Gerona. Flughäfen: Gerona 140 km, Barcelona 160 km. Höhe: 1436-2540 m. Schneegebiet: 70 qkm.


Masella, Gerona. Flughäfen: Gerona 160 km, Barcelona 175 km. Höhe: 1600-2530 m. Schneegebiet: 43 qkm.


Rasos de Peguera, Barcelona. Flughafen: Barcelona 135 km. Höhe: 1800-2050 m. Schneegebiet: 15 qkm.


Port de Comte, Lérida. Flughafen: Barcelona 160 km. Höhe: 1700-2380 m. Schneegebiet: 80 qkm.


San Juan de l’Erm, Lérida (Skilanglauf). Flughafen: Cerdaña (Kleinflugzeuge). Höhe: 1600-2150 m. Schneegebiet: 40 qkm.


Lles, Lérida (Skilanglauf). Flughafen: Cerdaña (Kleinflugzeuge). Höhe: 1900-2300 m. Schneegebiet: 30 qkm.


Llessúy, Lérida. Flughafen: Barcelona 258 km. Höhe: 1280-2900 m. Schneegebiet: 30 qkm.


Super Espot, Lérida. Flughafen: Barcelona 270 km. Höhe: 1480-2320 m.


Baqueira Beret, Lérida (größter Skiort). Flughafen: Barcelona 309 km. Höhe: 1520-2470 m. Schneegebiet: 40 qkm.


Tuca-Betrén, Lérida. Flughafen: Barcelona 295 km. Höhe: 1050-2250 m. Schneegebiet: 15 qkm.


Aragonische Pyrenäen
Cerler
, Huesca. Flughäfen: Zaragoza 227 km, Barcelona 300 km. Höhe: 1500-2850 m. Schneegebiet: 24 qkm.


Panticosa, Huesca. Flughafen: Zaragoza 168 km. Höhe: 1165-2100 m.


El Formigal, Huesca. Flughafen: Zaragoza 167 km. Höhe: 1500-2350 m. Schneegebiet: 38 qkm.


Candanchú, Huesca. Flughafen: Zaragoza 180 km. Höhe: 1450-2400 m. Schneegebiet: 18 qkm.


Astún, Huesca. Flughafen: Zaragoza 180 km. Höhe: 1420-2400 m. Schneegebiet: 40 qkm.
Zusätzlich gibt es überall in den Pyrenäen Stellen, die für den Wintersport geeignet sind. Zahlreiche Orte werden gerade mit den nötigen Einrichtungen ausgestattet. Einzelheiten vom Spanischen Fremdenverkehrsamt. Die wichtigsten Orte und Gegenden dieser Art sind: Tossa de Das, Barcelona; Camprodon, Gerona; Valle de Farreras, Lérida; Bosost, Lérida; La Maladeta, Huesca; Val de Broto, Huesca; Bielsa, Huesca; Isaba, Navarra und Burguete, Navarra.


KANTABRISCHES GEBIRGE
Das Kantabrische Gebirge im Norden des Landes fällt tief zum Atlantik hin ab; im Süden sind die Abhänge etwas sanfter. Im östlichen Teil (Baskenland) sind die Berge zerklüfteter als im Westen (Galizien), und es gibt dort einige wichtige Wintersportorte. Der Enol-See dieser Region ist ein beliebtes Ausflugsziel.


Alto Campo, Santander. Flughafen: Cantabria 99 km. Höhe: 1515-2150 m. Schneegebiet: 20 qkm.


Picos de Europa, Cantabria. Höhe: 1000-1770 m.


Valgrande-Pajares, Asturien und León. Flughafen: Oviedo 100 km. Höhe: 1350-1834 m. Schneegebiet: 75 qkm.


San Isidro, Asturien und León. Flughafen: Oviedo 70 km. Höhe: 1500-1955 m. Schneegebiet: 60 qkm.


Cabeza de Manzaneda, Orense. Flughafen: Santiago de Compostela 190 km. Höhe: 1450-1760 m. Schneegebiet: 20 qkm.
Weitere Skiorte dieser Region sind Riaño-Maraña an den Abhängen des Mampodre; San Emiliano im Nordwesten und Leitariegos im Westen.


IBERISCHES RANDGEBIRGE
In diesem Gebirge im Nordosten des Landes zwischen Burgos und Cuenca sind viele der Abhänge mit Pinienwäldern bedeckt. Der höchste Berg ist der Moncayo, dessen Gipfel eine Höhe von 2313 m erreicht.


Valdezcaray, Logroño. Flughafen: Villafría (Burgos) für Kleinflugzeuge, 100 km. Höhe: 1550-1860 m. Schneegebiet: 8 qkm.


Lunada-Espinosa, Burgos. Flughafen: Villafría (Burgos) für Kleinflugzeuge.


Valle del Sol, Burgos. Flughafen: Villafría (Burgos) für Kleinflugzeuge, 100 km. Höhe: 1500-1700 m. Schneegebiet: 15 qkm.


Sierra de Gudar, Teruel. Flughafen: Valencia 135 km. Höhe: 1600-2025 m. Schneegebiet: 15 qkm.


KASTILISCHES SCHEIDEGEBIRGE
Die Bergkette in Mittelspanien wird auch Carpetan-Berge genannt und verläuft vom Nordosten nach Südwesten. Sie teilt die Meseta in zwei Teile, die durch mehrere Pässe miteinander verbunden sind. Die Guadarrama- und Gredos-Gebirge liegen ebenfalls in diesem Gebiet. Der höchste Gipfel ist über 2500 m hoch. Die Region ist von Madrid aus leicht zu erreichen.


La Pinilla, Segovia. Flughafen: Madrid 112 km. Höhe 1500-2270 m. Schneegebiet: 15 qkm.


Valcotos, Madrid. Flughafen: Madrid 82 km. Höhe: 1785-2270 m. Schneegebiet: 30 qkm.


Valdesqui, Madrid. Flughafen: Madrid 85 km. Höhe: 1876-2260 m. Schneegebiet: 20 qkm.


Puerto de Navacerrada, Madrid. Flughafen: Madrid 75 km. Höhe: 1700-2200 m. Schneegebiet: 42 qkm.


BETISCHE KORDILLEREN
Dieses Gebirge liegt im Süden des Landes. Eine Verwerfung teilt die Berge in einen südlichen und einen nördlichen Teil. Die wichtigsten Skiorte liegen im Süden. Hier findet man auch die höchsten Gipfel des Festlandes (Sierra Nevada), mit einer Höhe von über 3440 m. Die Flusserosion hat tiefe Schluchten geschaffen, die zu sanften Wiesen und Stränden am Mittelmeer führen. Einige der Pisten liegen nicht weiter als 35 km von Granada entfernt.


Solynieve, Granada. Flughafen: Granada 34 km. Höhe: 2100-3470 m. Schneegebiet: 40 qkm.


Quelle: Columbus Travel Publishing Ltd.

Impressum | Verlink uns